Illustration: Tine Fetz

Learning by Schweiging

Publiziert am 15. März 2016 in feminizam, mediji.

Eines der wichtigsten Dinge, die ich je in meinem Leben gelernt habe, war die Klappe zu halten. Ich bin überzeugt davon, dass unsere Gesellschaft Lernen falsch geframed hat – nämlich immer im Zusammenhang mit Partizipation und der Artikulation der eigenen Meinung. Aber das wird gefährlich, wenn man zu wenige Informationen hat, um überhaupt erst eine Meinung zu haben.

Ich lernte, dass ich trotz aller meiner Bemühungen, trotz der Tatsache, dass ich „es gut meinte“, Fehler machte, wichtige Aspekte überging und vor allem: sehr, sehr viel einfach nicht wusste. Ich lernte, meine Klappe zu halten und bei Themen, mit denen ich mich noch nicht zu genüge beschäftigt hatte, erst zuzuhören, bevor ich mir eine Meinung bildete.

Eine Ausführliche Analyse gibt es in meiner Missy-Kolumne.

Illustration: Tine Fetz

Olja Alvir